Frühling 2016

Nein, ich habe mich nicht in der Jahreszeit vertan. Der Sturm, die Kälte und die schwere Wolkenschicht erinnern mich ständig daran, dass der Winter kommt. Allerdings liegt dieser Blogbeitrag schon seit Monaten bereit, und wartet darauf trotz meines noch nicht befriedigten Perfektionismusanspruchs veröffentlicht zu werden. Seis drum, genießt den Frühling, zumindest hier im Blog:

 

IMG_9721

Frühling vor der Werkstatt. Mohnblumen und Rosen stehen in voller Blüte.


IMG_9113

IMG_9123IMG_9094

Die Arbeiten am Baumhaus gingen weiter.  Am Papier sah das garnicht nicht so groß aus 😉


IMG_9149

Unser Doppelbett ist fertig geworden. Schräge Seitenteile, fließender Übergang vom Fuß zum Seitenteil, Abplattungen mit geschwungenem Verlauf – ich hab mir die Aufgabe nicht leicht gemacht. Falls es euch interessiert schreibt ein Kommentar, bei genug intersse kann ich den Bau einmal näher dokumentieren.


img_9688img_9695

Nach dem aufwändigen Bettbau hatte ich Lust auf ein kleineres Projekt. Diese Werkzeugkiste war eine schöne Gelegenheit wieder Schwalbenschwanzverbindungen zu üben. Ich habe so eine Kiste vor mittlerweile zehn Jahren schon einmal gebaut, und sie tut immer noch gute Dienste. Die Vorlage zu der Werkzeugkiste stammt aus dem Buch “Mit Holz arbeiten” von Hans Hatzmann. Es ist ein kompaktes, gut geschriebenes Buch, mit vielen unterschiedlichen aber einfachen Projekten. Ein schönes Buch für Einsteiger mit Interesse an Handgemachten Verbindungen.


Schließlich war ich noch auf einer Vernissage des österreichischen Tischlers und Künstlers Kurt Foit. Er stellt Wuchsfehler, Pilz und Insektenbefallenes Holz in den Blickpunkt. Auf der Vernissage, hatte er Rahmen ausgestellt die aus außergewöhnlichen Hölzern gebaut sind. Die Rahmen brauchen eigentlich keine Bilder, sie erzählen selbst Geschichten – die Geschichte ihrer Herkunft. Eine tolle Idee!
IMG_9064b

You may also like...

4 Responses

  1. Klaus Loose says:

    Hallo, Grüß-Gott und moin-moin nach Österreich,
    suche grad nach Inspirationen für Betten.
    Das eine Bild macht ja schon ‘Lust auf mehr’ 😉
    Die Zeit – da winterlich-kalte Werkstatt nicht nutzbar – muß ja sinnvoll überbrückt werden.
    Danke und Grüße
    KL

    • Veronika says:

      Hallo Klaus,
      Danke für das Interesse, ich werd schauen dass ich mal ein wenig zusammenschreibe. Das Problem der winterlich-kalten Werkstatt kenne ich gut!
      Liebe Grüße,
      Veronika

  2. Martin says:

    Hallo Veronika,
    das Bett sieht klasse aus und bietet anscheinend einige interessante Details. Über einen ausführlichen Bericht würde ich mich daher sehr freuen!
    Gruß
    Martin

  3. Dave says:

    Liebe Veronika
    Das Bett sieht für mich nach mehr aus. Abplattungen mit geschwungenen Verlauf hatte ich ja noch nicht gesehen.
    Aber die geschwungene Form ist wirklich ein eye-catcher.
    Wüste jetzt nicht genau ob die geschwungene Form beim rechtwinkligen fräsen stört?
    Warscheinlich nicht. Kann mir das grad nicht so genau vorstellen.
    Falls du dein Bett Projekt vostellen möchtest, würde ich mich sehr freuen!
    Gruß Dave

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *